Praxis für Homöopathie und Körperarbeit

Bewegung von Menschen für den Frieden

Der Friedensweg ist eine moderne Pilgerbewegung für den Frieden. Er fand erstmalig im Mai 2017 überall in Europa statt. In 2018 wurde vom 16. - 24. Juni wieder gepilgert, gefeiert, getönt, gesungen und Frieden kreiert. Der Friedensweg basiert auf Eigeninitiative, Selbstverantwortung und Vernetzung. Es gibt keine zentrale Organisation. In 2018 haben sich im zweiten Halbjahr viele nationale und internationale Friedensbewegungen mit dem Friedensweg vernetzt. In 2019 waren wir wieder unterwegs, im Chiemgau vom 16. bis zum 22. Juni.

Wozu? Frieden macht Mut. Wir wollen mit neuen Ideen gemeinsam eine lebenswerte Zukunft gestalten. Die Welt ist an dem Punkt angekommen, wo es nicht so weitergeht ohne Frieden. Der Zeitpunkt, dafür ein Zeichen zu setzen, ist jetzt.

Essenz:

Das Gehen in Frieden ist tief verankert in allen Kulturen der Menschheit. Sobald unterschiedliche Menschen aufeinander zu gehen und gemeinsam auf dem Friedensweg gehen, kann etwas Gemeinsames entstehen, das die Menschen verwandelt. Alle sind im Sinne der Präambel dazu willkommen. 

Vielleicht treffen wir uns ja nächsten Jahr zum Trommeln, Sonnwendfeier oder Wandern. Nähere Infos unter www.friedensweg.org

1. FÜR DEN FRIEDEN KONFERENZ

zur Wintersonnwende 2019 am 21. Dezember 2019

in der Stadthalle Erding (bei München)

Barbara Rütting (Schirmherrin) & Andreas Winter (Moderator)

beleuchten gemeinsam mit den Beitragenden:

Dr. Jane Goodall, Dr. Daniele Ganser , Armin Risi, Ottavia Maceratini

Lex van Someren, Luca & Peter Herrmann, Stan Natchez + Erich Hambach

das Thema Frieden aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Fokus

ZUM WOHLE ALLER.